Beiträge

6 Tipps zum Krisenmanagement- Nutze Krisen um zu wachsen

purplerain_1166 Allgemein

Plötzlich, wenn nichts mehr geht, wenden wir uns nach innen. Wenn alles um uns herum und in uns zusammenbricht, wenn wir vor einem grossen Scherbenhaufen stehen und ganz unten angelangt sind.

Dann besinnen wir uns wieder darauf, was und wer wir wirklich sind. Spüren, dass uns das ständige suchen im Aussen nichts mehr nützt, sondern dass wir uns jetzt uns selbst zuwenden müssen! Dann spüren wir sehr deutlich, dass wir uns nur noch selbst helfen können. Irgendetwas in uns so sehr schreit und leidet, sodass wir jetzt gezwungen werden, entweder uns selbst zu erkennen oder ganz zusammenzubrechen.

Trauer, Ohnmacht, Wut, Schmerz und vieles mehr sind dann so stark, dass wir denken, nichts und niemand könnte uns noch helfen. Dann haben wir die Chance, uns zu erinnern, in diesem ganzen Chaos und beginnen vielleicht mit uns selbst sprechen um uns zu beruhigen, trösten, Liebe und Mut zu zusprechen und zu überzeugen, dass alles gut wird. Vielleicht beginnen wir zu beten, sprechen mit unserem Schutzengel, gehen in uns und glauben plötzlich wieder an etwas grösseres oder schotten uns ab, weil wir instiktiv spüren, dass wir uns jetzt uns selbst widmen müssen um zu heilen und das uns eigentlich nur noch das Universum helfen kann.

Dann endlich erinnern wir uns, wer und was wir wirklich sind und das alles was wir brauchen bereits da ist! Dann erinnern wir uns, wie wunderbar, wie stark, wie gross, wie unendlich liebend und strahlend wir eigentlich sind! Das wir viel mehr als unser Körper, Geist, Verstand, Ego und Gedanken sind, dass da etwas unglaublich Wunderbares in uns ist bzw. wir dieses Etwas sind! Das wir gekommen sind, um Erfahrungen zu machen, das alles was wir wollen lieben ist und wir vielleicht genau hier und jetzt die Chance haben, etwas ganz wichtiges für uns zu erkennen.

Hätte ich nicht all den Schmerz erlebt, den ich erleben musste, damit mein Herz bricht und sich durch diese Brüche endlich öffnen kann, öffnen zu mehr Selbstliebe, zu Verständnis für mich selbst und andere, öffnen um zu Vertrauen, um loszulassen, um zu erkennen und annehmen, dann wäre ich heute nicht der Mensch, der ich bin! All diese grossen Krisen die ich erlebt habe, haben mich auf’s nächste Level gehievt und mir sozusagen geholfen, eine bessere Version von mir selbst herunterzuladen.

Nutze Krisen um zu wachsen, um zu erwachen, um dich selbst wieder zu erkennen, um dich endlich in Deiner Grösse zu erfassen, Deine Liebe für dich und andere auszudehnen und wieder lieben zu lernen, um das Vertrauen in Dein Leben, ins Leben generell und die Menschen wieder zu spüren, um zu Vergeben, um die Schönheit, die unendliche Liebe und Verbundenheit wieder zu fühlen die Dich jeden Moment umgibt und die schlussendlich aus Dir und Deinem Herzen strahlen möchte.

Entfache Deine Liebe:

  1. Vergib Dir selbst und vergib anderen! Aber vor allem Dir selbst! Beginne damit. Ziehe das durch!
  2. Sei Achtsam mit Dir, Deinen Gefühlen und Deinem Körper. Nimm Dich wahr und respektiere Dich. Gehe liebevoll mit Dir um.
  3. Sei Dir bewusst, werde Dir bewusst, dass Du Deine Energien steuerst, dass Du Deine Energien bist.
  4. Gedanken sind nur Gedanken und wenn Du einen negativen Gedanken kommen spürst, bist Du VOR diesem Gedanken und kannst immer noch wählen, was Du jetzt denken willst. Also wähle schlau 😉
  5. Liebe Dich! Stehe vor den Spiegel und sage Dir immer wieder: “Wow, Du bist so ein toller Mensch! Schau mal, was Du schon alles geschafft hast und noch schaffen wirst und was für ein wunderbares Leben Du hast! Ich liebe dich so sehr und ich bin so stolz auf dich! Das Leben liebt mich!” Lächle und umarme Dich auch mal. Selbst wenn sich all dies Anfangs eigenartig und falsch anfühlt, tue das immer wieder, sobald Du Dein Spiegelbild irgendwo siehst. Deine Energien werden Dich damit sehr schnell positiv verändern!
  6. Sitze in Stille, Augen sanft geschlossen und gehe in Dich. Beurteile keine Gedanken, sondern lasse sie einfach vorbeiziehen. Sei einfach bei Dir, in Dir. Visualisiere Dich und Dein Leben dabei, als wäre die Lösung Deines Problems bereits eingetroffen. Versuche nicht dem Universum die Lösung zu geben, sondern visualisiere Dich einfach genauso, wie Du Dich gerne in Deinem Leben sehen würdest nachdem das Problem gelöst ist; Glücklich, frei, leicht, froh, umgeben von tollen Menschen, etc. und dann, spüre dieses Glück, diese Freude, diese Leichtigkeit und Liebe etc.! Lächle, lass los und vertraue! Tue das immer wieder, selbst wenn es nur ein paar Minuten täglich sind.

 

Diese kleinen Übungen werden grosse Wunder in Deinem Leben bewirken!

Wisse, Du bist unendlich geliebt und nie allein! Lasse Dein Licht strahlen, für Dich, Dein Leben und ein Stück der ganzen Welt! Gib Dir die Erlaubnis zu Sein.

Namaste, deine Sonja

In meinem Shop findest Du einige Produkte, welche Dir in Krisensituationen helfen können: Online Shop

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Comments are currently closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von möglichen Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen