Über mich

Ich glaube, der Weg zum Glück ist, sich selbst zu erkennen und anzunehmen, mit allem was ist und einem im hier und jetzt ausmacht. Oder wie die Yogini in mir sagt:

„Der Weg des Selbst, durch das Selbst, zum Selbst“

Ich habe viele Jahre meines Lebens in grossem Schmerz und Leid verbracht, weil sich die Traumata’s meiner vergangenen Leben, Kindheit und Jugend nur nach und nach manifestierten, in meinen Beziehungen, Weltanschauung, im Umgang mit Anderen, der Zwischenmenschlichkeit, des von mir Gewählten etc.

Ich, die immer nach Harmonie mit allen und allem strebte, erlebte die Welt und die Menschen als enttäuschend, entmutigend und schmerzbringend.

Am Nullpunkt angelangt und mit der wenigen Lebensenergie die mir noch übrigblieb, erinnerte ich mich plötzlich an meine Verbindung zu meinen ganz persönlichen, nennen wir es mal Schutzengel und die Naturgeister.

So erkannte ich die Wunden und Verletzungen welche vorhanden waren, mich zutiefst behinderten und auch davon abhielten, endlich in meine Kraft, Ruhe und Liebe zu kommen. Ich wollte endlich zu meinem wahren ICH stehen können und der Mensch sein dürfen, der ich wirklich war und nicht mehr das Gefühl haben, hier falsch zu sein, nicht in die Welt zu passen, keine wichtige und wahre Aufgabe zu haben.

Einer meiner grössten Urschmerzen war es zu erkennen, dass ich es an sich als sehr schmerzhaft empfand, getrennt, in diesem physischen Körper sein zu müssen. Damit begann ein langer Prozess der bis heute andauert wo ich immer wieder erkennen darf, dass ich eben gar nicht getrennt bin, nie war und es auch nie sein werde, sondern eine ganz gewisse Auf-Gabe habe hier. Und an dieser Aufgabe gilt es nun zu meinem Wohle und zum Wohle aller und allem stetig zu feilen. Auch akzeptieren, dass dies allein bereits eine Lebensaufgabe ist.

Vor ca. 25 Jahren, habe ich mich dazu entschlossen, die Verantwortung für ein sinnerfülltes, jetziges Dasein zu übernehmen. Das war der Startschuss einer langen und wundersamen Reise, die mir ermöglichte, im Laufe der Jahre und der Erkenntnisse, viel Ballast abzuwerfen und so zurück in meine Urkraft, Verbindung und Lebensfreude zu finden.

Wie ich es geschafft habe? Oh ich habe viele Ausbildungen und Coachings gemacht, sehr viel Geld ausgegeben für Kurse, Seminare und Behandlungen etc. und ich kann nicht sagen, dass mich das nicht weitergebracht hätte. Alles ist gut genau so und hat mich ja ganz genau hierher gebracht. Ich habe aber im Laufe der Jahre erkannt, dass es eigentlich „nur“ darum geht, dass Du deine alten, vergangenen Verletzungen/Traumatas heilst, Deine Muster und negativen Glaubenssätze erkennst, damit Du dich wieder wahrhafitg spürst und im Gleichklang mit Dir und Deinem Leben sein kannst.

Ausserdem dürfen wir vergeben lernen, liebevoller mit uns selbst umgehen und wissen, dass wir auf dem Weg sind. Der Satz: „Der Weg ist das Ziel“ könnte es nicht besser beschreiben. Weiter wäre es sinnvoll, wenn Du erkennst, dass Gedanken nur Gedanken sind und Dankbarkeit die Währung des Universums ist. Ok zugegeben, so einfach ist es nicht, aber es lohnt sich, denn der Preis dafür ist ein Leben in tiefer Zufriedenheit, Verbundenheit, innerer Ruhe, geprägt von Liebe, praktisch frei von Ängsten, Stress und Rastlosigkeit. Plötzlich sucht man nichts mehr im Aussen, erkennt die Muster und Verletzungen auch von Anderen sehr schnell und weiss, wie man auch in herausfordernden Situationen liebevoll bei sich bleiben kann, seine Wahrheit sprechen, seine Grenzen respektieren und setzen, eine andere Form von Kommunikation anwenden und sich nicht in mehr in Abwärtsspiralen reinziehen lässt. Das Leben nimmt somit ganz andere Dimensionen an und erhält einen hohen, erfüllten und sinnvollen Wert. Wenn Du dann noch Deine Gaben finden kannst und diese sinnbringend in Dein Leben integrieren lernst, dann entsteht Synchronizität, Freiheit und wahre Lebensfreude.

Heute sehe ich mich als Pionierin im Alltag, wirke für das Kollektiv, mütterlich und nährend, bin ein Kanal für das Göttliche und stosse globale Transformationsprozesse an zur Befreiung des Lebens. Ich lebe in einer Familien-WG und meinen 2 Hunden, 2 Hühnern und 1 Igel in Winkel ZH. Ich bin 1966 in Zürich geboren und habe insgesamt 18 Jahre in Canada gelebt. Ich habe 2 erwachsene Kinder und 3 Enkelkinder.

Falls dies oder das mit Dir in Resonanz geht, unterstütze ich Dich gerne.

Alle meine Unterstützungs-Mandate sind persönlich und ganz auf Dich, Deinen Weg, Dein Leben, Deine Persönlichkeit, Dein Ziel und deine Themen abgestimmt. Daher ist es schwierig, dies hier in ein paar Sätzen oder mit einem Namen zu beschreiben. Wir arbeiten sowohl mit Aufstellen, Energie, Bioresonanz, Channeling, Hypnose, Trance, Atmen, Meditationen, Berührung etc.

Meine Angebote findest Du hier

Fragen? Ich bin gerne für Dich da: info@imagine-change.ch

Sat-Chit-Ananda – Deine wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit

Hier geht’s zu meinem Youtube Channel mit vielen Workshops, Meditationen und informativen Videos:

Youtube, Icon, Soziale, Social Media Icon