Channelings

Channeling mit Ezechiel - 21.4.2019 Wieso gibt es soviel Leid und Schmerz und was können die Menschen tun? Die Menschen müssen sich entscheiden, woran sie glauben, woran sie wirklich glauben. Dies hat nichts mit Religion zu tun. Zurzeit missbrauchen so viele Menschen sozusagen die grösste Kraft im Universum. Sie möchten damit zwar ihre persönlichen, irdischen [...]

Channeling mit Ezechiel – 21.4.2019

Wieso gibt es soviel Leid und Schmerz und was können die Menschen tun?

Die Menschen müssen sich entscheiden, woran sie glauben, woran sie wirklich glauben. Dies hat nichts mit Religion zu tun. Zurzeit missbrauchen so viele Menschen sozusagen die grösste Kraft im Universum. Sie möchten damit zwar ihre persönlichen, irdischen und seelischen Wunden heilen, doch sind sie immer im Aussen. Sie müssen nach Innen schauen. Sie sprechen von einer Liebe, die sie nicht mal ansatzweise spüren, geschweige denn noch erfassen. Sie haben vergessen, dass sie ein Teil des Ganzen sind, dieser unglaublichen Kraft, dass sie diese Kraft sind und in sich tragen, dass diese Kraft sie eigentlich ständig umgibt und nährt. Diese Kraft, diese Lebensenergie ist wirklich. Sie ist nicht nur ein Hirngespinst einiger. Viele Menschen lachen darüber, obwohl jeder Mensch tief in sich diese Wahrheit spürt. Solange die Menschen sich nicht mit dieser Kraft wiederverbinden, werden sie leiden. Und zwar in allen Formen die es gibt. Ohne diese Kraft gibt es kein Leben.

Wie kann ich mich verbinden?

Zuerst musst du die tiefe Liebe und den Glauben ins Universelle wiederentdecken. Es geht nicht vom Kleinen zum Grossen, sondern umgekehrt! Es ist, wie wenn du zuerst den Himmel und die Sterne sehen musst, bevor du verstehst, was ein Grashalm ist. Erfahre, wie sehr du geliebt bist vom Universum, dann wirst du diese Liebe auf die Welt bringen können und heilen. Anerkenne, dass du ein Teil des Ganzen bist. Anerkenne, dass du hier bist um Gutes zu tun. Anerkenne, dass es nicht um dich geht, sondern um das Ganze. All das Leid in der heutigen Zeit ist da, um die Menschen zu erwecken, damit sie wählen woran sie glauben, wozu und womit sie sich verbinden. Die Menschen, die jetzt nicht den Pfad der allumfassenden Liebe einschlagen, leiden innerlich so sehr, dass sie sozusagen verbrennen und qualvoll sterben während sie noch am leben sind. (Metapher)Frage dich nicht, was du für dich tun kannst, sondern was du für die anderen tun kannst, für die Gemeinschaft und Erde. Verbinde dich! Im wahrsten Sinne des Wortes. Verbinde Dich wieder mit dem göttlichen Funken, mit Wesenheiten, Engeln etc., spreche zu ihnen und dann höre zu! Höre einfach zu! Du wirst so viele Antworten erhalten, dass du anfangs gar nicht verstehen wirst, was passiert.

Wie komme ich in dieser Verbindung?

Dies kann für jeden anders sein. Die einen Menschen entdecken diesen Zugang in der Natur, in der Stille, beim Singen, in einer Kirche oder mitten unter Menschen. Dafür gibt es kein Rezept. Aber fragen musst du, fragen, die Antworten zu erhalten und hören zu können. Du musst sagen, dass du Antworten erhalten und hören willst. Nicht bitten. Bitten ist ein Konzept der Menschen. Du musst es nur wollen und dich öffnen dafür. Ehrlich und von Herzen und dann einfach hinhören. Wir Wesenheiten sind hier um die Menschen zu unterstützen, dass ist unsere Aufgabe. Euch zu unterstützen in der Evolution, der Erkenntnis, helfen, das zu erkennen, was euch glücklich macht. Du musst nicht bitten, aber darauf vertrauen, was du dann hörst und was passiert in Deinem Leben, wenn du beginnst zu hören, glaube! Wir sprechen ständig mit Euch, aber wir sind nicht wie Menschen, haben nicht all diese Konzepte. Wir sind Quell-Energie, ohne Raum und Zeit, immer hier und überall um Euch beizustehen. Wir sind ein Teil von Euch so wie ihr ein Teil des Ganzen seid. Ihr Menschen seid so klein und zerbrechlich und so gross und herrlich gleichzeitig. Und zugleich so verloren. Spürt ihr immer noch nicht, wie verloren ihr seid? Ihr habt schon so viel verloren. Ihr fügt euch selbst und anderen so viel Schmerz zu, nur weil ihr Euch nicht erinnert, dass ihr diesen göttlichen Funken in Euch trägt. Ihr erinnert Euch nicht, dass man Euch das Paradies geschenkt hat, das Innere und Äussere.

Es ist jetzt die Zeit der Auferstehung!

Ich bin Ezechiel, Hüter des Licht’s und der Dunkelheit, Engel des Todes, des Loslassens und der Transformation.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von möglichen Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen